Stephanie Lottermoser


Biography Stephanie Lottermoser



Stephanie Lottermoser
erhielt ab dem 7. Lebensjahr klassischen Klavierunterricht und Stimmbildung, mit 14 Jahren begann sie, Saxophon zu spielen. Sie hatte u.a. Unterricht bei Karsten Gorzel, Johannes Enders, Don Menza und Axel Kühn und studierte Jazz-Saxophon an der Hochschule für Musik und Theater München bei Leszek Zadlo.

Von 2000 – 2008 war sie Mitglied im Landesjugendjazzorchester Bayern, ausserdem mehrmalige Preisträgerin im Wettbewerb „Jugend Jazzt“ in der Solo- und Ensemblewertung. Seit 2009 ist sie Dozentin im Workshop „Jazz Juniors“ des bayerischen Landesjugendjazzorchesters in den Bereichen Saxophon und Combo www.ljjb.de.

In ihren Kompositionen mischt sie Jazz mit Soul, Pop und Funk zu einer groovenden Mischung, die sie live gemeinsam mit hervorragenden Musikern auf der Bühne präsentiert. Durch die Kombination aus Saxophon und Gesang hat sie hier eine eigene ganz persönliche musikalische Sprache gefunden.

Bisher erschienen drei Alben unter ihrem Namen für welche sie die komplette Musik selbst komponiert und arrangiert hat: 2009 „Second Glance“, 2013 „Good Soul“ mit Special Guest Joo Kraus und 2015 "Paris Songbook" mit Special Guest Torsten Goods.

Ihr viertes Album - eine sehr vielversprechende Zusammenarbeit mit dem US-amerikanischen Produzenten Steve Greenwell - erscheint Ende 2017/2018, genauere Informationen dazu gibt es in Kürze.

2013/14 erhielt sie durch einen Bayerischen Kunstförderpreis ein sechsmonatigen Stipendium für einen Aufenthalt an der „Cité Internationale des Arts“ in Paris. Durch dieses Stipendium entstanden verschiedene neue Projekte und Kooperationen, die auch nach Ende des Aufenthalts weiterbestehen.

© 2010-2019 HIGHRESAUDIO