Cover Mein Hamburg

Album info

Album-Release:
2016

HRA-Release:
08.10.2016

Label: Berlin Classics

Genre: Vocal

Subgenre: Vocal Pop

Album including Album cover Booklet (PDF)

?

Formats & Prices

FormatPriceIn CartBuy
FLAC 96 $ 12.80
  • 1Prelude00:22
  • 2Auf der Reeperbahn03:46
  • 3Meine kleine Elbeschleuse03:26
  • 4Ob blond ob braun02:45
  • 5Schlicht an der Waterkant03:46
  • 6Hamburg-Handel & Hafen Trio02:56
  • 7Klaus Störtebeker04:07
  • 8Grüsse von der Mole04:45
  • 9Komm in die Gondel04:22
  • 10Grog & Rum-Schluckauf Trio01:42
  • 11Kennt ihr schon Hamburg04:32
  • 12Der Walfischfänger04:04
  • 13FC St. Pauli03:48
  • 14Ich bin stolz auf meinen Steinway04:54
  • 15Honey Pie03:40
  • 16Ein Tor zur weiten Welt03:27
  • 17Kleine Möwe, flieg nach Helgoland02:00
  • 18Klabautermann Quintett07:02
  • Total Runtime01:05:24

Info for Mein Hamburg

Mit dem Album „Mein Hamburg“ erfüllt sich Daniel Behle einen langgehegten Herzenswunsch. Der gebürtige Hamburger ist nicht nur ein international gefragter Opern- Konzert und Liedsänger, sondern auch Komponist. Für die Aufnahme hat er weltbekannte Klassiker für Klaviertrio und Tenor bearbeitet, neu getextet und eigene Songs für eben jene Besetzung geschrieben. Entstanden ist ein Album, das Traditionelles neu erstrahlen lässt und dabei auf höchste musikalische Qualität setzt. Kongenialer Partner ist das Schnyder Trio, mit dem Daniel Behle seit Jahren eng zusammenarbeitet. Der Beginn der Saison 2016/17 hält weitere Highlights für den Tenor bereit: Als Ferrando in der Neuinszenierung von Mozarts „Così fan tutte“ debütiert er am 22. September am Royal Opera House Covent Garden in London, Dirigent ist Semyon Bychkov. Als Königssohn in Humperdincks „Königskinder“ – die Rolle, die für den Tenor einst den Durchbruch bedeutete – führt ihn anschließend an die Semperoper nach Dresden (ab 6. November).

Mit „Mein Hamburg“ zeichnet Daniel Behle ein ganz persönliches Bild „seiner“ Stadt und reflektiert mit großer Emphase über den Norden. Die Idee war es, ein abwechslungsreiches Potpourri zu schaffen, mit einem renommierten Ensemble, technisch anspruchsvollen Kompositionen, Arrangements und interessanten Texten – eine Mischung von berühmten Gassenhauern aus Oper, Operette, Film und Seemannskajüte, ausgeschmückt mit eigenen Kompositionen. Dadurch mischt sich Wiener Kaffeehaus mit Hamburger Bauhaus im Rahmen eines gehobenen Kammermusikkonzerts – ganz nach Daniel Behles Geschmack, in der Reduzierung auf das musikalisch Wesentliche. Nach der Bearbeitung von Schuberts „Die Winterreise“ (Sony 2014) – ebenfalls mit dem Schnyder Trio – geht der Tenor mit dieser Aufnahme noch einen Schritt weiter, da hier Werke eingespielt wurden, die ganz aus seiner Feder stammen.

Daniel Behle ist einer der vielseitigsten deutschen Tenöre und in Konzert, Lied und Oper gleichermaßen erfolgreich. Das breit gefächerte Repertoire reicht von barocken Meisterwerken über klassisches und romantisches Repertoire bis hin zu Kompositionen des 20. und 21. Jahrhunderts. Seine CD-Einspielungen und Konzerte ernten regelmäßig höchstes Lob der Fachpresse. Das Schnyder Trio debütierte 2012 in der Zürcher Tonhalle. Highlights in der noch kurzen Geschichte des Ensembles waren Einladungen der SWR Schlossfestspiele Ettlingen, zum Meisterzyklus Bern und in die Londoner Wigmore Hall. Das Trio arbeitet regelmäßig mit renommierten Musikern wie Daniel Behle, Vilde Frang, Nils Mönkemeyer oder Lars Anders Tomter zusammen.

Daniel Behle, Tenor
Schnyder Trio:
Andreas Janke, Violine
Benjamin Nyffenegger, Violoncello
Oliver Schnyder, Klavier
Bläserquintett Elbeblech

No albums found.

No biography found.

Booklet for Mein Hamburg

© 2010-2019 HIGHRESAUDIO