9 Views of a Landscape Hellmüller Sisera Renold

Album info

Album-Release:
2009

HRA-Release:
26.03.2015

Label: Neuklang

Genre: Jazz

Subgenre: Contemporary Jazz

Album including Album cover

?

Formats & Prices

FormatPriceIn CartBuy
FLAC 44.1 $ 14.90
  • 1Vol.de Nuit06:23
  • 2Alaska11:08
  • 3Cerf-Volant06:55
  • 4Wallstreet03:21
  • 5Miroitement05:39
  • 6Unterwegs06:40
  • 7Black Cat05:06
  • 8Missing Toolbox05:54
  • 9Schlange K.01:58
  • Total Runtime53:04

Info for 9 Views of a Landscape

Das Schweizer Trio Hellmüller Sisera Renold ist ein extrem gut eingespieltes Team und beweist das eindrucksvoll auf „9 Views of a Landscape“. Sie sind im wahrsten Sinne drei Brüder im Geiste und man spürt sofort, dass sie sich in den verschiedensten Gefilden hörbar wohl fühlen. Zum einen spielen sie songartige, lyrische Eigenkompositionen wie das sehr eingängige Unterwegs, welche die Handschrift des feinsinnigen Gitarristen Franz Hellmüller tragen. Zum anderen baden sie mit einer überaus erfrischenden Spontaneität in ihren freien Improvisationen; so zum Beispiel auf dem Weg vom einsamen Alaska zur stressgeplagten Wallstreet. Aber auch fremdartige, noisige, ja fast schon düstere Miniaturen sind auf 9 Views Of A Landscape zu hören.

Stile und das dazu gehörige Schubladendenken waren dem Trio nie wichtig. Vielmehr geht es darum, eine musikalische und natürliche Einheit zu bilden; einen unverkennbaren Trio-Sound zu kreieren und zu zelebrieren. Selbstverständlich und unverkrampft soll die Musik entstehen und durch die Improvisation und die unbändige Spielfreude stets neu erfunden werden. Als Gast ist auf einigen Tracks der schwedische Trompeter Lars Lindvall zu hören, der es meisterhaft versteht, sich in das Trio und dessen Sprache einzufügen. Kurzum, hier ist junger europäischer Jazz vom Feinsten zu hören!

Franz Hellmüller Absolvent der American School of Modern Music, Paris, und der Musikhochschule Luzern, wo er sein Studium 2003 mit Auszeichnung abschloss. Luca Sisera studierte ebenfalls an der Musikhochschule Luzern und erhielt wie Franz Hellmüller den Anerkennungspreis der Axelle und Max Koch Kulturstiftung. Tony Renold studierte bei Pierre Favre und bei Billy Brooks. Er ist seit gut 25 Jahren eine Konstante der Aargauer Musikszene.

'Durchdrungen, und damit zu einem grösseren Ganzen zusammengehalten, werden die neun Stücke von einem Drive, der die Stücke kürzer erscheinen lässt, als sie tatsächlich sind. Unterhaltsam.' (JAZZ'N'MORE)

'[...] stets überzeugt dabei die Spielfreude der jungen Musiker aus der Schweiz, wobei Franz Hellmüller [...] immer wieder mit perlenden Soloeskapaden auf der Gitarre erfreut.' (musikwoche)

Franz Hellmüller, Gitarre
Luca Sisera, Bass
Tony Renold, Schlagzeug
Lars Lindvall, Trompete

No albums found.

No biography found.

This album contains no booklet.

© 2010-2019 HIGHRESAUDIO