Mike Zito, Vanja Sky, Bernard Allison


Biography Mike Zito, Vanja Sky, Bernard Allison


Vanja Sky, Bernard Allison, Mike Zito
Ruf Records’ Hingabe zum Blues bedeutet, dass die unermüdliche Jagd nach neuen Talenten nicht nur auf die USA und Großbritannien beschränkt bleibt. Einmal mehr hat das Label einen Coup gelandet, als es die kroatische Gitarristin strong>Vanja Sky unter Vertrag genommen hat. Die 23-Jährige, die in ihrem Heimatland und den angrenzenden Balkanstaaten bereits den Durchbruch geschafft hat, verkörpert die Energie von Rory Gallagher, Albert King und Stevie Ray Vaughan. Auf dieser CD/ DVD präsentiert sie Songs aus ihrem ersten Studioalbum „Bad Penny“. Vanja erzählt: „Meine Shows sind energiegeladen und ich gebe jedes Mal alles auf der Bühne. Ich werde Songs von meinem Debutalbum spielen, aber auch ein paar Coversongs – man darf sich also auf jeden Fall auf großartige Musik freuen.“

So mancher Nachname sorgt für sofortigen Respekt in der Bluesszene. Als Sohn von Luther Allison – der Chicagoer Blueslegende, mit der 1994 auch die Geschichte von Ruf Records begann – setzt Bernard Allison die Familientradition fort und hat sich bereits einen eigenen Ruf als Songwriter und Performer von Weltklasse erarbeitet. Für den diesjährigen Blues Caravan kann er aus einem eindrucksvollen Repertoire wählen, zu dem unter anderem die Klassiker "Born With The Blues" und "Times Are Changing" gehören, und dabei zwischen den Genres wechseln, wie es nur ein wahrer Meister kann. „Bei meinen Konzerten will ich meine Musik mit den Menschen teilen und verschiedene Stile wie Blues, Rock und Funk zeigen. Es wird eine tolle Energie geben, denn ich lebe durch meine Fans und liebe die Interaktion mit ihnen. Ihr könnt euch auf eine großartige Zeit freuen – auf Allison-Art!“, sagt Bernard.

Wenn ihr euch auch nur annährend mit moderner Bluesmusik beschäftigt habt, dann kennt ihr auch die Höhen und Tiefen von Mike Zitos faszinierender Karriere. Der in Missouri geborene Musiker hat frühe Drogenprobleme überstanden und wurde zu einem von Amerikas besten Songwritern. Nur wenige Künstler können derart eloquent schreiben, wie er es etwa beim Greyhound-Album geschafft hat, das 2011 veröffentlicht wurde. 2012 hat sein Weg schließlich eine neue Richtung genommen, als er neben Devon Allman und Cyril Neville zum Frontmann der Royal Southern Brotherhood wurde – und mit der Supergroup zwei erfolgreiche Alben veröffentlichte. Doch der Ruf seiner eigenen Muse war zu stark, sodass er sich seit 2014 wieder auf seine Solokarriere konzentriert und Keep Coming Back und Make Blues Not War veröffentlichte. „Ich wollte schon länger Teil des Blues Caravans sein und freue mich schon jetzt darauf“, erzählt Mike. „Meine Shows sind dynamisch und leidenschaftlich: Ich versuche immer alles zu geben. Ihr könnt eine rockige Bluesgitarre erwarten, mit gefühlvollen Vocals und natürlich meine besten Songs.“



© 2010-2018 HIGHRESAUDIO