Bruce Springsteen & The E Street Band - The Legendary 1979 No Nukes Concerts (Remastered) Bruce Springsteen

Album Info

Album Veröffentlichung:
2021

HRA-Veröffentlichung:
19.11.2021

Label: Columbia/Legacy

Genre: Rock

Subgenre: Classic Rock

Interpret: Bruce Springsteen

Das Album enthält Albumcover

Entschuldigen Sie bitte!

Sehr geehrter HIGHRESAUDIO Besucher,

leider kann das Album zurzeit aufgrund von Länder- und Lizenzbeschränkungen nicht gekauft werden oder uns liegt der offizielle Veröffentlichungstermin für Ihr Land noch nicht vor. Wir aktualisieren unsere Veröffentlichungstermine ein- bis zweimal die Woche. Bitte schauen Sie ab und zu mal wieder rein.

Wir empfehlen Ihnen das Album auf Ihre Merkliste zu setzen.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und Ihre Geduld.

Ihr, HIGHRESAUDIO

  • 1Prove It All Night (Live at Madison Square Garden, New York, NY - 09/22/79)05:59
  • 2Badlands (Live at Madison Square Garden, New York, NY - 09/22/79)05:45
  • 3The Promised Land (Live at Madison Square Garden, New York, NY - 09/22/79)06:21
  • 4The River (Live at Madison Square Garden, New York, NY - 09/22/79)06:05
  • 5Sherry Darling (Live at Madison Square Garden, New York, NY - 09/22/79)06:11
  • 6Thunder Road (Live at Madison Square Garden, New York, NY - 09/21/79)05:34
  • 7Jungleland (Live at Madison Square Garden, New York, NY - 09/21/79)09:48
  • 8Rosalita (Come Out Tonight) (Live at Madison Square Garden, New York, NY - 09/21/79)12:09
  • 9Born to Run (Live at Madison Square Garden, New York, NY - 09/21/79)04:59
  • 10Stay (Live at Madison Square Garden, New York, NY - 09/22/79)04:28
  • 11Detroit Medley: Devil with the Blue Dress On / Good Golly Miss Molly / C.C. Rider / Jenny Take A Ride (Live at Madison Square Garden, New York, NY - 09/21/79)09:41
  • 12Quarter To Three (Live at Madison Square Garden, New York, NY - 09/22/79)09:56
  • 13Rave On! (Live at Madison Square Garden, New York, NY - 09/21/79)02:59
  • Total Runtime01:29:55

Info zu Bruce Springsteen & The E Street Band - The Legendary 1979 No Nukes Concerts (Remastered)

Die legendären 1979 No-Nukes-Konzerte von Bruce Springsteen und der E Street Band wurden bei den Benefizkonzerten von MUSE (Musicians United for Safe Energy) im September 1979 im Madison Square Garden in New York City aufgezeichnet.

Dieses Doppelalbum enthält 13 Songs. Das Originalfilmmaterial wurde neu gemastert, geschnitten, restauriert und remixt.

„Vor ein paar Jahren begann ich, die Filmarchive für die Auftritte von Bruce und der Band bei den No Nukes-Konzerten von 1979 zu durchforsten“, erklärt Zimny laut NME. „Mir wurde schnell klar, dass es sich dabei um die besten Auftritte und das beste Filmmaterial aus den legendären siebziger Jahren der Band handelte, und ich widmete mich der Aufgabe, das volle Potenzial des Filmmaterials zu erschließen“.

Zimny weiter:„Nachdem ich in den letzten 20 Jahren als Bruce’ wichtigster Regisseur und Cutter gearbeitet habe, kann ich ohne Einschränkung sagen, dass dieser neu bearbeitete, neu abgemischte und restaurierte neunzigminütige Film der Goldstandard für Bruce und die Band live während einer ihrer größten kreativen Perioden ist.”

Bruce Springsteen & The E Street Band

Digitally remastered




Bruce Springsteen
wurde am 23. September 1949 in Long Branch im Bundestaat New Jersey geboren. Seine Kindheit und Jugend verbrachte er in Freehold, New Jersey, als ältester Sohn von drei Geschwistern. Neben der katholischen Erziehung prägte vor allem die Working Class-Mentalität des Elternhauses den Heranwachsenden.

Sein Enthusiasmus für Rockmusik wurde bereits im Alter von etwa zehn Jahren durch Elvis Presley geweckt, in dieser Zeit bekam er auch seine erste Gitarre. Später zogen ihn auch die Rolling Stones und die Beatles in ihren Bann. Nach dem Wechsel auf die High School von Freehold eröffnete sich ihm die Welt der Rockmusik und damit ungeahnte neue Möglichkeiten, den ernüchternden Aussichten, die ihm das eigene Elternhaus bot, zu entfliehen. Die Begegnung mit der Musik Bob Dylans offenbarte ihm schließlich die Magie, die das Schreiben von Songtexten bietet. Mehr und mehr widmete er sich der Gitarre und spielte ab und an mit kleineren Bands. Nach dem Ende der Highschool im Jahr 1967 wechselte er für ein Jahr an das Ocean County College.

In den folgenden Jahren gründete Springsteen verschiedene Bands (u.a. Earth, Steel Mill) und lernte bei Gastauftritten und Jam-Session zahlreiche spätere E Street Band-Mitglieder kennen (u.a. Gitarrist Steven Van Zandt, Garry Tallent, David Sancious, Vini Lopez und Danny Federici). 1971 gründete er die Bruce Springsteen Band, aus der später die legendäre E Street Band hervor ging.

Sein erstes Studioalbum „Greetings from Asbury Park, N.J.“ erschien 1973 beim Label Columbia Records, bei dem Bruce Springsteen bis heute unter Vertrag steht. Die Platte wurde von Kritikern gelobt, erwies sich jedoch zunächst als kommerzieller Flop. Genau wie das Follow-Up-Album „The Wild, The Innocent & The E Street Shuffle”, das ebenfalls 1973 veröffentlicht wurde.

Der Durchbruch folgte schließlich zwei Jahre später mit „Born To Run“. Der Longplayer kletterte bis auf Platz drei der US Billboard Charts und mit dem Titelsong gelang Springsteen erstmals ein Single-Hit. „Born To Run“, das zu einem seiner legendären Trademark-Stücke wurde, peakte auf Position 23.

Der große kommerzielle Erfolg machte den Mittzwanziger in Windeseile zu einem Star und zu einem der ganz großen Hoffnungsträger des US-Rock. Der Musikkritiker Jon Landau prägte in dieser Zeit den legendären Satz: „Ich habe die Zukunft des Rock’n’Roll gesehen, und ihr Name ist Bruce Springsteen“. Er sollte Recht behalten. Kurze Zeit später wechselte Landau die Seiten und wurde Springsteen Manager. Eine Position, die er bis zum heutigen Tage inne hat.

Die Veröffentlichung des folgenden Albums „Darkness On The Edge Of Town“ verzögerte sich aufgrund eines Rechtsstreits mit dem vorigen Manager bis ins Jahr 1978. Die Euphorie von „Born To Run“ war auf dem Follow-Up einer latent pessimistischen Atomsphäre gewichen. Im gleichen Jahr gelang der Musikerin Patti Smith mit dem von Springsteen geschriebenen Song „Because The Night“ ein weltweiter Hit. 1979 nahm er an den „No Nukes“-Konzert teil, dass sich gegen die Nutzung von Atomkraft wendete. …

Dieses Album enthält kein Booklet

© 2010-2022 HIGHRESAUDIO