Album info

Album-Release:
2003

HRA-Release:
28.07.2017

Album including Album cover

I`m sorry!

Dear HIGHRESAUDIO Visitor,

due to territorial constraints and also different releases dates in each country you currently can`t purchase this album. We are updating our release dates twice a week. So, please feel free to check from time-to-time, if the album is available for your country.

We suggest, that you bookmark the album and use our Short List function.

Thank you for your understanding and patience.

Yours sincerely, HIGHRESAUDIO

  • 1You Left Me In The Dark03:28
  • 2Someone Took The Words Away04:35
  • 3When Did I Stop Dreaming05:23
  • 4You Turned To Me02:32
  • 5Fallen03:12
  • 6When It Sings03:59
  • 7Still02:28
  • 8Let Me Tell You About Her04:24
  • 9Can You Be True?03:46
  • 10When Green Eyes Turn Blue04:18
  • 11I'm In The Mood Again02:36
  • Total Runtime40:41

Info for North

Sturmgepeitscht, mit krauser Stirn und bedecktem Blick, der Mantel flattert, das Regenwasser spritzt: So kommt uns Elvis Costello auf North, seinem 19. Album seit dem Debüt 1977, entgegen. Ein Entgegenkommen, das im Falle Costellos natürlich nichts mit Beliebigkeit und kompromisshaftem Gesäusel zu tun hat, auch nicht, wenn es sich, wie auf dieser Platte, oberflächlich so anhört.

North ist ein reines Balladenalbum, das Elvis mit einer Kernband aus seinem Langzeitpartner Steve Nïeve (Klavier), den Jazzmusikern Peter Erskine (Schlagzeug) und Mike Formanek (Bass), den Streichern des Brodsky Quartet, einem mittelschweren Orchester, und als Gästen der Saxofonlegende Lee Konitz und Trompeter Lew Soloff produziert hat. North ist eine existenzielle Platte, es geht um die Liebe und da vor allem um ihre unwirtliche Seite -- Flucht, Suche, der Schmerz des Verlassenwerdens, das Leid der Erkenntnis. Das Sanfteste und Härteste. Das Beste und das Schlimmste. Das, was nicht sein darf, wenn es nicht sein kann, und manchmal dennoch ist. Das vollmundige und gleichzeitig zagende Streicher-Intro bereitet den Boden, Elvis kommt ganz ohne harsche Worte schnell zur Sache.

Elvis Costellos beeindruckender wie menschlicher Gesang macht es leicht, den Liedern zu folgen. Die Worte sind klar, die Metaphern intuitiv verstanden, noch bevor man darüber nachgedacht hat. Wenn die Songs von North harmonisch und atmosphärisch unsterblichen Song-Klassikern wie "You Go To My Head" oder "Cry Me A River" näher kommen, dann ist das hier mehr eine Frage von Entwicklung und Vervollkommnung als von übersteigertem Ehrgeiz. Costello traut sich und seinem Publikum eben gerne mal etwas zu, und bleibt wiederum eine einsame Größe. (Rolf Jäger)

„Natürlich kann er's noch. Nur eins eben nicht: immerzu das gleiche. Costello traut sich gern mal was. Ein reines Balladenalbum diesmal, eine existenzielle Platte, es geht um die Liebe. ... Costello macht aus seinem Herzen keine Mördergrube. Er öffnet sich, blutet aber nicht gleich aus dem Mund. Für seine Kompromissbereitschaft wird er aber auch mit NORTH nicht bekannt werden. Zum Glück. Elvis schreibt über das Leben und nicht darum herum.“ (Rolf Jäger, Jazzthetik)

„Hier kann man erleben, welch' großartiger und Frauenherzen erweichender Sänger Costello Kraft seiner tiefen, weichen Gesangsstimme sein kann. ... Elvis Costello hat mit "North" die Langsamkeit, das Zeitlupentempo in einer Gegenwart der Eile, des ständigen Vorwärtsdrängens zurückerobert. Ein weiterer Meilenstein in der musikalischen Laufbahn des vielseitigen Künstlers.“ (Carina Prange, Jazzdimensions)

"Besser kriegt man das Wesen der Liebe nicht zu fassen, schöner hat noch niemand darüber gesungen. Nicht schlecht für jemanden, der zu Beginn seiner Karriere mal sagte, er schreibe keine Liebeslieder, er wisse auch gar nicht, was das sei, Liebe." (Rolling Stone)

Elvis Costello, vocals, piano, guitar
Steve Nieve, piano
Michael Formanek, bass
Brad Jones, bass
Peter Erskine, drums
Bill Ware, vibraphone

Recorded April-May 2003, Nola Studios and/or Avatar Studios, New York
Engineered by Jon Bailey, Kevin Killen, Peter Doris
Produced by Elvis Costello, Kevin Killen



No biography found.

This album contains no booklet.

Logo SSL Certificate
© 2010-2017 HIGHRESAUDIO