Colors Beck

Album info

Album-Release:
2017

HRA-Release:
13.10.2017

Label: Capitol

Genre: Rock

Subgenre: Adult Alternative

Album including Album cover

I`m sorry!

Dear HIGHRESAUDIO Visitor,

due to territorial constraints and also different releases dates in each country you currently can`t purchase this album. We are updating our release dates twice a week. So, please feel free to check from time-to-time, if the album is available for your country.

We suggest, that you bookmark the album and use our Short List function.

Thank you for your understanding and patience.

Yours sincerely, HIGHRESAUDIO

  • 1Colors04:22
  • 2Seventh Heaven05:01
  • 3I'm So Free04:08
  • 4Dear Life03:44
  • 5No Distraction04:32
  • 6Dreams (Colors Mix)04:57
  • 7Wow03:42
  • 8Up All Night03:10
  • 9Square One02:56
  • 10Fix Me03:13
  • Total Runtime39:45

Info for Colors

Nach seinem Grammy-Award-gekrönten Album Morning Phase aus 2014, veröffentlicht Beck mit Colors sein 13 Studio Album.

Das neue Album wurde bereits im Vorfeld als „euphorische Explosion von experimentellen Pop“ (Rolling Stone) gefeiert – und der Name ist Programm: Colors entfaltet sich wie ein berauschender Regenbogen voller Audio-Tricks und Belohnungen für die Ohren. Neben den beiden neu veröffentlichten Songs „Dear Life" und „Up All Night“ gibt es weitere Beck Songs auf „Colors“, die bereits vorab erschienen sind: „Dreams“, eine neue Mischung aus dem Psych-Dance-Sommer-Jam, die als "zeitgenössisch und unwiderstehlich Vintage" bezeichnet werden können, sowie der retro-futuristische Ohrwurm "Wow". Party Beck ist zurück.

Colors wurde von Greg Kurstin und Beck produziert. Einzige Ausnahmen sind der Titel „Wow“, der gemeinsam mit Cole M.G.N. entstand, und "Fix Me", das von Beck im Alleingang produziert wurde. Abgemischt hat das Album Serban Ghenea. Die Songs "Dreams" und "Up All Night" wurden von Greg Kurstin und Beck abgemischt.



No biography found.

This album contains no booklet.

Logo SSL Certificate
© 2010-2017 HIGHRESAUDIO