Graun: Opera Arias Julia Lezhneva, Concerto Köln & Mikhail Antonenko

Album info

Album-Release:
2017

HRA-Release:
14.04.2017

Label: Decca

Genre: Classical

Subgenre: Vocal

Album including Album cover Booklet (PDF)

I`m sorry!

Dear HIGHRESAUDIO Visitor,

due to territorial constraints and also different releases dates in each country you currently can`t purchase this album. We are updating our release dates twice a week. So, please feel free to check from time-to-time, if the album is available for your country.

We suggest, that you bookmark the album and use our Short List function.

Thank you for your understanding and patience.

Yours sincerely, HIGHRESAUDIO

  • Carl Heinrich Graun (1704 - 1759):
  • 1L'Orfeo: "Sento una pena"04:13
  • 2Ifigenia in Aulide / Act 1: "Sforzero d'avverso mare"05:10
  • 3Coriolano / Act 2: "Senza di te, mio bene"07:24
  • 4L'Armida / Act 3: "La gloria t'invita"04:13
  • 5Il Mithridate: "Piangete, o mesti lumi"07:41
  • 6Silla / Act 3: "Parmi, ah no! Pur troppo, o Dio!"04:34
  • 7Rodelinda, regina de' langobardi: Sinfonia02:47
  • 8L'Orfeo / Act 1: "Il mar s'inalza e freme"06:02
  • 9L'Orfeo / Act 2: "D'ogni aura al mormorar"07:22
  • 10Silla / Act 2: "No, no di Libia fra l'arene"03:14
  • 11L'Armida / Act 3: "A tanti pianti miei"05:17
  • 12Britannico / Act 2: "Mi paventi il figlio indegno"07:14
  • Total Runtime01:05:11

Info for Graun: Opera Arias

Furiose Eroberung eines barocken Meisters – Julia Lezhneva widmet sich Graun: Sopranistin Julia Lezhneva betört auf ihrem neuen Album "Graun Arias" mit virtuosen Arien des Barockkomponisten Carl Heinrich Graun.

Obwohl Carl Heinrich Graun heutzutage nicht vielen ein Begriff ist, war der deutsche Komponist seinerzeit ein Pionier und zählte zu den bedeutendsten deutschen Vertretern der italienischen Barockoper. 1735 wurde Graun gemeinsam mit seinem Bruder Vizekapellmeister der Kapelle des späteren Königs Friedrich des Großen. Graun gilt als Hauptvertreter der Berliner Schule, die italienische Stilelemente und deutsche Kontrapunktik zu vereinen versuchte. Friedrich II. ernannte Graun 1741 zu seinem Kapellmeister und beauftragte ihn damit, eine Oper in Berlin zu errichten. Im folgenden Jahr wurde die noch nicht fertiggestellte Königliche Hofoper schon mit Grauns Cleopatra e Cesare, dem selben Werk, mit dem 250 Jahre später das Jubiläum der Staatsoper gefeiert wurde, eröffnet.

Nachdem seine Werke lange Zeit in Vergessenheit geraten waren, macht die russische Sopranistin Julia Lezhneva ausgewählte Arien aus Grauns Werken nun der Öffentlichkeit zugänglich. Lezhneva verbrachte ganze Tage damit, Archivmaterial in einer Berliner Bibliothek zu erforschen und entwickelte eine leidenschaftliche Beziehung zu Grauns teilweise beschwingten und tragischen Arien.

Zusammen mit Concerto Köln unter der Leitung von Mikhail Antonenko entstand eine Weltersteinspielung der wunderschönen Barockarien Grauns auf dem Traditionslabel DECCA.

Julia Lezhneva, Sopran
Concerto Köln
Mikhail Antonenko, Dirigent



No albums found.

No biography found.

Booklet for Graun: Opera Arias

Logo SSL Certificate
© 2010-2017 HIGHRESAUDIO