Gwilym Simcock


Biographie Gwilym Simcock


Gwilym Simcock
Der 1981 in Wales geborene Gwilym Simcock ist einer der begabtesten Pianisten und phantasievollsten Komponisten der europäischen Musikszene. Er bewegt sich mühelos zwischen Jazz und klassischer Musik, seine Einflüsse reichen von Jazz-Legenden wie Keith Jarrett, Chick Corea, Jaco Pastorius und Pat Metheny bis hin zu klassischen Komponisten wie Maurice Ravel, Henri Dutilleux, Béla Bartók und Mark-Anthony Turnage. Seine formale Ausbildung erhielt er unter anderem am Londoner Trinity College of Music und an der Royal Academy of Music, wo er heute Professor für Jazz-Piano ist. Er tourte mit der Crème de la Crème britischer und internationaler Jazzkünstler, darunter Dave Holland, Kenny Wheeler, Lee Konitz, Bill Bruford’s Earthworks, Bob Mintzer und Bobby McFerrin und war unter anderem “Jazz Musician of the Year” bei den BBC Jazz Awards. Seit eineinhalb Jahren ist er der Pianist in Pat Metheny’s neuem Quartett.



© 2010-2019 HIGHRESAUDIO