Queenz of Piano Queenz of Piano

Album Info

Album Veröffentlichung:
2020

HRA-Veröffentlichung:
27.03.2020

Label: Edel Kultur

Genre: Pop

Das Album enthält Albumcover

?

Formate & Preise

FormatPreisIm WarenkorbKaufen
FLAC 44.1 $ 15,00
  • 1Shape of You (Piano Cover)03:43
  • 2Smells Like Teen Spirit (Piano Cover)03:45
  • 3December Song04:46
  • 4Ode to Joy / Happy (Piano Cover)03:09
  • 5Two Roads03:30
  • 6Thunderstruck / Toccata in D Minor (Piano Cover)03:53
  • 7On the Fly04:38
  • 8Viva la Vida (Piano Cover)04:58
  • 9Reminiscence04:52
  • 10Eye of the Tiger / Revolutionary Etude (Piano Cover)04:33
  • 11Game of Thrones (Piano Cover)02:49
  • 12Shape of My Heart (Piano Cover)04:30
  • Total Runtime49:06

Info zu Queenz of Piano

Die QUEENZ OF PIANO verbinden die Virtuosität und die Tiefe klassischer Musik mit der Atmosphäre eines Popkonzerts. In Zeiten, in denen nicht mehr nur Goethe, sondern auch Fack ju Göthe den Geist der Menschen bereichert, sprengen die beiden Pianistinnen die Grenzen zwischen Bach und Beats, E- und U-Musik, Hoch- und Popkultur! Im März 2020 erscheint ihr erstes Album bei Edel Kultur, das gemeinsam mit Starproduzent Mousse T. (Tom Jones, Juror bei DSDS) produziert wurde. Parallel dazu startet ihre neue Bühnenshow.

Auf ihrem neuen Album kombinieren die QUEENZ OF PIANO Johann Sebastian Bachs Toccata mit Thunderstruck von AC/DC zu einem fulminanten Feuerwerk. Beethovens Ode an die Freude verschmilzt mit der ansteckenden Lebensfreude von Happy (Pharrell Williams). Chopins Revolutionsetüde trifft mit energiegeladenen Dance Beats auf Eye Of The Tiger. Bei Ed Sheerans Shape Of You wird der Flügel zum Percussion-Instrument für mitreißende Grooves, die eine knisternde Spannung zwischen leisen Tönen und schnellen Passagen erzeugen. Abgerundet wird das Programm der beiden preisgekrönten Pianistinnen durch ihre eigenen Kompositionen, bei denen sie ein weiteres Mal ihr musikalisches Verständnis über Genregrenzen hinaus unter Beweis stellen. Ihre originelle Art des Klavierspiels wird durch elektronische Sounds und Live Visuals zu einem neuen Gesamtkunstwerk: zu einem Klavierkonzert der Gegenwart! Virtuos-mitreißend und ergreifend persönlich zugleich! Für ihren einzigartigen epischen Sound, der Klaviermusik mit Orchesterklängen und modernen Beats verschmelzen lässt, haben die QUEENZ OF PIANO mit Koryphäen wie René Möckel, Peter Hinderthür und Lutz Krajenski an ihrem Album gearbeitet.

Jennifer Rüth, Klavier Ming, Klavier




Jennifer Rüth
wurde in Würzburg geboren. Mit 16 Jahren wurde sie Jungstudentin für Klavier am Konservatorium in Würzburg, um nach ihrem Abitur Klavier in Würzburg und Tarragona (Spanien) zu studieren.

Den künstlerischen Aufbaustudiengang Klavierduo in Rostock schloss sie mit der Note 1,0 ab. Später studierte sie Jazzgesang in Stuttgart und München sowie am legendären Berklee College of Music in Boston.

Jennifer Rüth ist Preisträgerin von Solo- und Kammermusik-Wettbewerben, absolvierte mehrere Meisterkurse und debütierte bereits als Jugendliche mit dem Symphonieorchester Sliven (Bulgarien). Als Pianistin spielte sie mit Chris de Burgh und Ronan Keating und sang in diversen Musicals die Hauptrolle, u.a. an der Seite von Chris Howland und Angelika Mann. Mit ihrer Jazzformation Rebop gibt sie regelmäßig Konzerte, so z. B. bei den Internationalen Jazztagen Stuttgart.

Von 2009 bis 2014 spielte Jennifer Rüth als Pianistin bei „Salut Salon“, einer Hamburger Formation, die durch ihren Youtube-Hit international bekannt und mit einem Echo-Klassik ausgezeichnet wurde.

Ming
ist klassische Pianistin, in Hannover geboren und in Hamburg aufgewachsen, ihre Eltern stammen aus Südkorea. Sie studierte an den Musikhochschulen in Lübeck (Jungstudentin mit 13 Jahren), Rostock und Bern (Schweiz) und ist mehrfache 1. Preisträgerin sowohl beim Steinway & Sons Wettbewerb Hamburg als auch bei jugend musiziert (Bundesebene).

Als Pianistin tourte sie regelmäßig mit JOCELYN B. SMITH, SEEED und dem international erfolgreichen und aus Funk und Fernsehen bekannten Klassik-Pop Quartett ADORO. 2006 erfindet Ming ein eigenes Showformat KLASSIKBATTLE, bei dem sie sich jedes Mal im Boxring einem temporeichen und sehr unterhaltsamen Klavierduell stellt und sorgte damit in den Feuilletons für Furore. Fernsehsender wie rbb, MDR, 3 Sat berichteten über Mings Showtalent und die Berliner Zeitung schreibt:„Berlins coolste Pianistin“.

Neben ihrer Konzerttätigkeit ist Ming Dozentin an der Universität der Künste in Berlin.



Dieses Album enthält kein Booklet

© 2010-2020 HIGHRESAUDIO