I Found The Sun Again Steve Lukather

Album Info

Album Veröffentlichung:
2021

HRA-Veröffentlichung:
26.02.2021

Label: The Players Club

Genre: Rock

Subgenre: Modern Rock

Interpret: Steve Lukather

Das Album enthält Albumcover

Entschuldigen Sie bitte!

Sehr geehrter HIGHRESAUDIO Besucher,

leider kann das Album zurzeit aufgrund von Länder- und Lizenzbeschränkungen nicht gekauft werden oder uns liegt der offizielle Veröffentlichungstermin für Ihr Land noch nicht vor. Wir aktualisieren unsere Veröffentlichungstermine ein- bis zweimal die Woche. Bitte schauen Sie ab und zu mal wieder rein.

Wir empfehlen Ihnen das Album auf Ihre Merkliste zu setzen.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und Ihre Geduld.

Ihr, HIGHRESAUDIO

  • 1Along For The Ride04:56
  • 2Serpent Soul04:55
  • 3The Low Spark of High Heeled Boys10:35
  • 4Journey Through05:54
  • 5Welcome To The Club05:57
  • 6I Found The Sun Again06:18
  • 7Run To Me (feat. Ringo Starr, Joseph Williams)03:17
  • 8Bridge Of Sighs08:24
  • Total Runtime50:16

Info zu I Found The Sun Again

Der TOTO-Mastermind Steve ‘Luke’ Lukather veröffentlicht sein neues Soloalbum “I Found The Sun Again”. Und es kommt als Double-Feature mit dem Soloalbum seines TOTO-Kollegen Joseph Williams, der am gleichen Tag “Denizen Tenant” veröffentlicht. “I Found The Sun Again” wurde von Ken Freeman mit produziert und abgemischt. Unter den Musikern auf diesem Album finden sich Wegbegleiter die seit Jahrzehnten in Lukathers Leben eine Rolle spielen. Unter ihnen sind der Schlagzeuger Greg Bissonette, der Keyboarder Jeff Babko und die Bassisten Jorgen Carlsson und John Pierce. Lebenslanger Freund und Bandkollege von Toto, David Paich, spielt auf dem gesamten Album Klavier und Orgel, während Joseph Williams auf mehreren Titeln sang und für den Song “Run To Me” Streicher- und Bläserarrangements schrieb. Sowohl Paich als auch Williams schrieben diese spezielle Komposition gemeinsam, während der Freund und Bandleader der All-Starrs, Ringo Starr, auf der Aufnahme und im Video einen besonderen Auftritt hat. Weitere Co-Autoren sind Stan Lynch, Jeff Babko und natürlich Joseph Williams.

Luke über die Aufnahmen: “Ich hatte noch nie in meinem Leben so viel Spaß. Painless, fun and easy”. Das Repertoire umfasst fünf neue Originalkompositionen und drei von Luke persönlich ausgewählte Cover. Das sind Traffic’s “Low Spark of High Heeled Boys”, Joe Walsh’s “Welcome To The Club” und Robin Trower’s “Bridge of Sighs”.

Steve Lukather, Gitarre
Gregg Bissonette, Schlagzeug
David Paich, Klavier, Keyboards
Joseph Williams, Gesang



Keine Alben gefunden.

Keine Biografie vorhanden.

Dieses Album enthält kein Booklet

© 2010-2021 HIGHRESAUDIO