The Carpenter The Avett Brothers

Cover The Carpenter

Album Info

Album Veröffentlichung:
2012

HRA-Veröffentlichung:
26.03.2014

Label: Republic

Genre: Alternative

Subgenre: Indie Rock

Interpret: The Avett Brothers

Das Album enthält Albumcover Booklet (PDF)

Entschuldigen Sie bitte!

Sehr geehrter HIGHRESAUDIO Besucher,

leider kann das Album zurzeit aufgrund von Länder- und Lizenzbeschränkungen nicht gekauft werden oder uns liegt der offizielle Veröffentlichungstermin für Ihr Land noch nicht vor. Wir aktualisieren unsere Veröffentlichungstermine ein- bis zweimal die Woche. Bitte schauen Sie ab und zu mal wieder rein.

Wir empfehlen Ihnen das Album auf Ihre Merkliste zu setzen.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und Ihre Geduld.

Ihr, HIGHRESAUDIO

  • 1The Once And Future Carpenter04:51
  • 2Live And Die04:31
  • 3Winter In My Heart04:54
  • 4Pretty Girl From Michigan02:47
  • 5I Never Knew You02:56
  • 6February Seven04:17
  • 7Through My Prayers04:11
  • 8Down With The Shine04:04
  • 9A Fathers First Spring04:06
  • 10Geraldine01:37
  • 11Paul Newman Vs. The Demons04:42
  • 12Life03:44
  • Total Runtime46:40

Info zu The Carpenter

Produziert wurde „The Carpenter“ genau wie der Vorgänger von Rick Rubin, der erneut die unvergleichliche Mischung aus Bluegrass, Folk, Punk und Rock n’Roll meisterlich eingefangen hat. Schon die erste Zusammenarbeit mit Rubin war von großem Erfolg gekrönt, mit „I and Love and You“ erreichten sie das erste Mal die Top 20 der Billboard Charts, das Album wurde vom Paste Magazine zum Album des Jahres gewählt, es erreichte die Jahres Top 10 des Time Magazine, New York Times, Los Angeles Times etc, alle waren sich einig, „I and Love and You“ zierte nahezu jede Bestenliste von 2009.

Höhepunkt war dann aber sicherlich die Einladung zu den Grammy Awards 2011, bei denen sie „Head Full of Doubt, Road Full Of Promise“ performten und direkt im Anschluss zusammen mit Mumford & Sons und Bob Dylan dessen Klassiker „Maggie’s Farm“ zum Besten gaben.

„Insgesamt stehen auf ,,The Carpenter' wieder eher die Saiteninstrumente im Vordergrund, was die Balance zwischen dem Frühwerk und der Major-Label-Karriere herstellt. Viel entscheidender ist aber, dass die Avett Brothers ein weiteres hervorragendes Album gemacht haben.' (Rolling Stone)

„… zum wiederholten Male gelingt den Brüdern aus North Carolina der Spagat zwischen traditionellem Country und Folk mit Pop-Appeal ...' (stereoplay)

Scott Avett, Gesang, Banjo, Kick Drum
Seth Avett, Gesang, Gitarre, High-Hat
Bob Crawford, Gesang, Bass
Paul Defiglia, Keyboard, Organ
Joe Kwon, Cello
Mike Marsh, Schlagzeug


The Avett Brothers
If you put your ear to the street, you can hear the rumble of the world in motion; people going to and from work, to school, to the grocery store. You may even hear the whisper of their living rooms, their conversation, their complaints, and if you’re lucky, their laughter. If you’re almost anywhere in America , you’ll hear something different, something special, something you recognize but haven’t heard in a long time. It is the sound of a real celebration.

It is not New Year’s, and it is not a political convention. It is neither a prime time game-show, nor a music video countdown, bloated with fame and sponsorship. What you are hearing is the love for a music. It is the unbridled outcry of support for a song that sings to the heart, that dances with the soul. The jubilation is in the theaters, the bars, the music clubs, the festivals. The love is for a band.

The songs are honest: just chords with real voices singing real melodies. But, the heart and the energy with which they are sung, is really why people are talking, and why so many sing along.

They are a reality in a world of entertainment built with smoke and mirrors, and when they play, the common man can break the mirrors and blow the smoke away, so that all that’s left behind is the unwavering beauty of the songs. That’s the commotion, that’s the celebration, and wherever The Avett Brothers are tonight, that’s what you’ll find.

Booklet für The Carpenter

© 2010-2021 HIGHRESAUDIO