Hey Clockface Elvis Costello

Album Info

Album Veröffentlichung:
2020

HRA-Veröffentlichung:
30.10.2020

Label: Concord Records

Genre: Rock

Subgenre: Modern Rock

Interpret: Elvis Costello

Das Album enthält Albumcover

Entschuldigen Sie bitte!

Sehr geehrter HIGHRESAUDIO Besucher,

leider kann das Album zurzeit aufgrund von Länder- und Lizenzbeschränkungen nicht gekauft werden oder uns liegt der offizielle Veröffentlichungstermin für Ihr Land noch nicht vor. Wir aktualisieren unsere Veröffentlichungstermine ein- bis zweimal die Woche. Bitte schauen Sie ab und zu mal wieder rein.

Wir empfehlen Ihnen das Album auf Ihre Merkliste zu setzen.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und Ihre Geduld.

Ihr, HIGHRESAUDIO

  • 1Revolution #4902:41
  • 2No Flag03:56
  • 3They’re Not Laughing At Me Now04:26
  • 4Newspaper Pane04:10
  • 5I Do (Zula’s Song)03:49
  • 6We Are All Cowards Now03:36
  • 7Hey Clockface / How Can You Face Me?02:56
  • 8The Whirlwind03:17
  • 9Hetty O'Hara Confidential04:14
  • 10The Last Confession Of Vivian Whip02:59
  • 11What Is It That I Need That I Don’t Already Have?03:46
  • 12Radio Is Everything04:25
  • 13I Can’t Say Her Name02:57
  • 14Byline02:40
  • Total Runtime49:52

Info zu Hey Clockface

"Hey Clockface" wurde in Helsinki, Paris und New York aufgenommen und von Sebastian Krys in Los Angeles gemischt.

Nach den Soloaufnahmen von "No Flag", "Hetty O'Hara Confidential" und "We Are All Cowards Now" mit Eetü Seppälä im Februar 2020 im Suomenlinnan Studio in Helsinki, reiste Costello im Anschluss nach zu einer Wochenendsession in die Studios Saint Germain nach Paris.

Costello erzählt uns: "Ich habe live im Studio gesungen und dabei von der Gesangskabine aus Regie geführt. Wir haben neun Lieder in zwei Tagen geschnitten. Wir sprachen sehr wenig. Fast alles, was die Musiker spielten, war eine spontane Reaktion auf den Song, den ich gerade sang. Ich hatte von solchen Aufnahmen in Paris geträumt, eines Tages."

Das Ensemble, von Costello mit "Le Quintette Saint Germain" betitelt, wurde für diese Termine von Steve Nieve (der Flügel, Klavier, Orgel, Mellotron und Melodica spielt) rekrutiert, mit Mickaél Gasche an Trompete, Flügelhorn und Serpent, Pierre-François 'Titi' Dufour am Cello und Percussion, Drums und hohen Harmonien von Ajuq.

Der Rohrblattspieler Renaud-Gabriel Pion brachte weitere Töne und Farben in die Aufnahmen ein, indem er Kontrabassklarinette, Bassklarinette, B-Klarinette, Tenorsaxophon, Bassflöte und Englischhorn spielte. Die Sessions in Paris wurden von François Delabrière aufgenommen.

Die New Yorker Sessions wurden vom Komponisten, Arrangeur und Trompeter Michael Leonhart in Zusammenarbeit mit den Gitarristen Bill Frisell und Nels Cline produziert und von Costello "via Electrical Wire" textlich und stimmlich vervollständigt.

"Ich wollte "Helsinki-Paris-???" auf die Plattenhülle schreiben, als wäre dies ein Parfüm oder eine Werbeagentur. "London" war eine Möglichkeit für die dritte Stadt, aber London ist für immer. Wir werden wieder dort sein. Michael schickte mir diese Musik zum perfekten Zeitpunkt aus New York. Sie knüpfte an Elemente aus den beiden vorangegangenen Sessions an und vervollständigte das Gesamtbild." Über den emotionalen und dynamischen Umfang der Platte sagte Costello: "Ich wollte, dass die Platte lebendig ist, egal ob die Songs laut und zackig oder intim und schön gespielt wurden."

Das zusammengestellte Album "Hey Clockface" ist "An Elvis Costello & Sebastian Krys Production" und knüpft an ihre gemeinsame Arbeit an dem mit einem Grammy ausgezeichneten Elvis Costello- und The Imposters-Album "Look Now" an.

Der Clip "We Are All Cowards Now" von Eamon Singer & Arlo McFurlow zeigt Bilder von Blumen & Pistolen, Rauch & Spiegeln, Grabsteinen & Denkmälern, Mut & Feigheit,sowie Peace, Love and Misunderstanding

Elvis Costello




Elvis Costello
began working as a professional musician 35 years ago, shortly after the release of his first album, “My Aim Is True”. He has made more than 27 studio records, three live albums and numerous guest appearances on stage, studio and screen as well as working as a record producer, bit-part actor and composing music for television drama and dance performance.

He has toured the world with The Attractions, The Imposters and the pianist, Steve Nieve, performing with symphony and jazz orchestras as well as in solo performance. His catalogue of songs includes collaborations with Paul McCartney, Allen Toussaint and Burt Bacharach with whom he won a Grammy for “I Still Have That Other Girl” from their 1998 collaboration, Painted From Memory. Costello’s songs have been recorded by George Jones, Chet Baker, Johnny Cash, Roy Orbison, Dusty Springfield and Robert Wyatt.

Elvis Costello and The Attractions were inducted into the Rock and Roll Hall of Fame in 2003. In the same year he was awarded ASCAP’s prestigious Founder’s Award. His last record was 2010s National Ransom, produced by T-Bone Burnett. Between 2008 and 2010, Costello was the host of twenty episodes of the interview and music show, “Spectacle” on the Sundance Channel.

Dieses Album enthält kein Booklet

© 2010-2020 HIGHRESAUDIO