Afternoon in Paris Yana Bibb

Album Info

Album Veröffentlichung:
2016

HRA-Veröffentlichung:
29.03.2016

Label: Dixiefrog

Genre: Jazz

Subgenre: Jazz Blues

Das Album enthält Albumcover

?

Formate & Preise

FormatPreisIm WarenkorbKaufen
FLAC 44.1 $ 12,80
  • 1Buck02:00
  • 2Bessie´s Advice03:47
  • 3You & I04:25
  • 4I Will03:48
  • 5New Home02:55
  • 6Black Coffee06:11
  • 7For You05:20
  • 8Goodbye NYC04:15
  • 9Syster Min03:45
  • 10Kärleksvals02:49
  • 11Before You Go04:57
  • Total Runtime44:12

Info zu Afternoon in Paris

Yana Bibb ist eine Jazz-Künstlerin, die im Jahre 2016 ein Album unter dem Titel „Afternoon in Paris“ veröffentlichte. Ihr Musikstil bedient sich klassischer Jazz-Elemente, ist jedoch trotzdem sehr modern und zeitgemäß – Radiopotenzial ist gegeben.

Wie es für Jazz-Musik üblich ist, werden auch Bibb’s Songs durch ein starkes Aufkommen von Saxophonen lebendig. Ihre bewegende Stimme sorgt dadurch bei ruhigeren Songs für Gänsehaut, bei schnelleren Songs aber ebenso für Bewegungsdrang. Ihre Texte handeln über sehr alltägliche Themen, weshalb sich jeder Hörer damit identifizieren kann. Doch was Yana Bibb’s Musik am ehesten auszeichnet, ist die gekonnte Fusion aus Klassik-Jazz und modernem Jazz-Pop. Besonders dürfte dies Zuhörern gefallen, die sich nie wirklich mit dem Jazz-Gerne auseinander setzten, sich aber grundsätzlich dafür interessieren. Auch wurden ihre Songs in hoher Qualität aufgenommen, was vor allem für Saxophon-basierte Tracks keine Selbstverständlichkeit ist – für Yana Bibb allerdings durchaus.

Tolles Zusammenspiel aus Jazz und Pop sorgen für ein hervorragendes Hörerlebnis, das talentierten Saxophonisten und nicht zuletzt Yana Bibb’s seelenstarker Stimme zu verdanken ist. Klare Empfehlung daher für ihr Album „Afternoon in Paris“.


Yana Bibb
is a singer and song-writer. Born in Manhattan, she grew up in Sweden. She is currently based in New York City. The music she writes draws from American Folk and Blues and incorporates elements of Scandinavian folk melody.

Yana’s interest in music was cultivated early by her father, Blues artist Eric Bibb, through whom she learned what it means to be a musician. She did her formal training in Jazz Vocal Performance at the City College of New york.

With her band she performs her original music along with selections from the American Songbook and the occasional Swedish lullaby.

She has performed with her own band at the Bitter End, Something Jazz Club and the Living Room in New York City. She has also toured as a member Eric Bibb’s ensemble, performing at the Edmonton and Calgary Folk Festivals, the Stanley Theatre in Vancouver and Cadogan Hall in London. She has also sung at the Blue Note in Greenwich Village.

In 2007 she released a three-track EP entitled “Heartzone”. Her new album, “Not a Minute Too Late” is due for release at the end of February 2014 by Dixiefrog Records.

Dieses Album enthält kein Booklet

© 2010-2019 HIGHRESAUDIO