Enrique Granados – Goyescas Kun-Woo Paik

Album Info

Album Veröffentlichung:
2022

HRA-Veröffentlichung:
22.09.2022

Label: Universal Music Ltd.

Genre: Classical

Subgenre: Instrumental

Interpret: Kun-Woo Paik

Komponist: Enrique Granados (1867-1916)

Das Album enthält Albumcover

Entschuldigen Sie bitte!

Sehr geehrter HIGHRESAUDIO Besucher,

leider kann das Album zurzeit aufgrund von Länder- und Lizenzbeschränkungen nicht gekauft werden oder uns liegt der offizielle Veröffentlichungstermin für Ihr Land noch nicht vor. Wir aktualisieren unsere Veröffentlichungstermine ein- bis zweimal die Woche. Bitte schauen Sie ab und zu mal wieder rein.

Wir empfehlen Ihnen das Album auf Ihre Merkliste zu setzen.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und Ihre Geduld.

Ihr, HIGHRESAUDIO

  • Enrique Granados (1867 - 1916): Goyescas (Suite):
  • 1Granados: Goyescas (Suite): No. 1, Los requiebros09:44
  • 2Granados: Goyescas (Suite): No. 2, Coloquio en la reja12:42
  • 3Granados: Goyescas (Suite): No. 3, El fandango del candil07:12
  • 4Granados: Goyescas (Suite): No. 4, Quejas o la maja y el ruiseñor06:52
  • 5Granados: Goyescas (Suite): No. 5, El amor y la muerte (Balada)13:32
  • 6Granados: Goyescas (Suite): No. 6, Epílogo (Serenata del espectro)08:31
  • 7Granados: Goyescas (Suite): No. 7, El pelele (Escena goyesca)04:39
  • Total Runtime01:03:12

Info zu Enrique Granados – Goyescas

Inspiriert von der Kunst und der Zeit des spanischen Malers Francisco de Goya, besteht Goyescas aus sechs Sätzen, die sich auf zwei Bücher verteilen und vom Komponisten als "große Flüge der Fantasie und der Schwierigkeit" beschrieben wurden. Das Werk ist nicht nur Granados' krönender Abschluss, sondern auch von großer Bedeutung für die spanische Musikgeschichte, denn im Gegensatz zu vielen nationalistischen Werken seiner Zeitgenossen bekräftigt es die dauerhafte Besonderheit nicht Andalusiens, sondern vielmehr der Stadt und Region, in der Goya den größten Teil seines Lebens verbrachte: Madrid und Kastilien, vor allem die Bohème der Majo und der Maja, die Goya in ihren Bann gezogen hatte.

"... ein meisterhafter Kolorist. Selten hört man das Klavier mit solch offensichtlicher Liebe und Respekt für seine klanglichen Möglichkeiten spielen. Herr Paik entlockt seinem Instrument einen perlenden, singenden Ton." (Die New York Times)

Kun-Woo Paik, Klavier




Kun-Woo Paik
Bereits im Alter von 10 Jahren trat Kun Woo Paik erstmals öffentlich als Pianist auf und spielte Edvard Griegs Klavierkonzert mit dem Korean National Orchestra. Fünf Jahre später ging er nach New York an die Juilliard School, um zu studieren. Es schlossen sich Studienaufenthalte in London sowie in Italien an.

Die internationale Laufbahn des Künstlers nahm ihren Anfang in New York, in dem er das gesamte Klavierwerk von Maurice Ravel aufführte. Sein Konzertdebüt mit großen Klavierkonzerten gab Kun Woo Paik in der Carnegie Hall.

Kun Woo Paik gab in jüngster Zeit Konzerte in der Carnegie Hall in New York und an der Scala in Mailand, sowie in Tokio, Peking und Shanghai, ebenso im Rahmen von Festivals in Frankreich. In den folgenden Monaten wird der Künstler in Budapest, in Seoul, in Köln und mit Recitals in Luzern und Singapur konzertieren.

Kun Woo Paiks zahlreiche Aufnahmen umfassen die Werke von Scriabin, Liszt, sämtliche Werke für Soloklavier von Mussorgsky, alle Klavierkonzerte von Rachmaninow sowie dessen Rhapsody über ein Thema von Paganini. Kun Woo Paiks Aufnahmen von Prokofiews Klavierkonzerten errangen in Frankreich bedeutende Auszeichnungen.



Dieses Album enthält kein Booklet

© 2010-2022 HIGHRESAUDIO