Love In The Future John Legend

Album Info

Album Veröffentlichung:
2013

HRA-Veröffentlichung:
16.11.2018

Label: Columbia

Genre: R&B

Subgenre: Soul

Das Album enthält Albumcover

Entschuldigen Sie bitte!

Sehr geehrter HIGHRESAUDIO Besucher,

leider kann das Album zurzeit aufgrund von Länder- und Lizenzbeschränkungen nicht gekauft werden oder uns liegt der offizielle Veröffentlichungstermin für Ihr Land noch nicht vor. Wir aktualisieren unsere Veröffentlichungstermine ein- bis zweimal die Woche. Bitte schauen Sie ab und zu mal wieder rein.

Wir empfehlen Ihnen das Album auf Ihre Merkliste zu setzen.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und Ihre Geduld.

Ihr, HIGHRESAUDIO

  • 1Love In The Future (Intro) (Album Version)00:40
  • 2The Beginning... (Album Version)03:27
  • 3Open Your Eyes (Album Version)03:06
  • 4Made to Love03:59
  • 5Who Do We Think We Are (Album Version)04:54
  • 6All of Me04:29
  • 7Hold On Longer (Album Version)02:38
  • 8Save The Night (Album Version)03:09
  • 9Tomorrow (Album Version)03:32
  • 10What If I Told You? (Interlude) (Album Version)00:50
  • 11Dreams (Album Version)02:38
  • 12Wanna Be Loved (Album Version)03:06
  • 13Angel (Interlude) (Album Version)01:24
  • 14You & I (Nobody in the World)04:12
  • 15Asylum (Album Version)03:17
  • 16Caught Up (Album Version)03:45
  • Total Runtime49:06

Info zu Love In The Future

»Man muss sich diese Zahl mal kurz auf der Zunge zergehen lassen: 44 Millionen. Nämlich genauso häufig wurde John Legends Hitsingle ›All Of Me‹ bei Spotify und anderen Diensten gestreamt. In den USA sahnte der Song achtmal Platin ein, in Deutschland durfte der charismatische Sänger Gold für die gefühlvolle Ballade entgegennehmen. Damit nicht genug, verkaufte Legend über eine Million Exemplare seines aktuellen Albums ›Love In The Future‹, das am 31. Oktober in einer Special-Edition wiederveröffentlicht.

Pünktlich zu seiner Deutschlandtour, die ihn am 23. Oktober nach Berlin und am 31. Oktober nach Düsseldorf führen wird, wertet der R&B-Star sein ohnehin schon grandioses Werk mit fünf bisher unveröffentlichten Tracks auf. Neben ›All Of Me‹ und seiner inzwischen zehn Jahre alten Debütsingle ›Ordinary People‹ stechen vor allem zwei Coverversionen hervor, die ebenfalls im Livegewand vorliegen. John Legend erweist Bruce Springsteen mit ›Dancing In The Dark‹ die Ehre, Simon And Garfunkels ›Bridge Over Troubled Water‹ erfuhr ebenfalls eine musikalische Huldigung.«

Fünf Jahre ließ sich Grammy-Preisträger John Legend mit der Veröffentlichung eines neuen Solo-Albums Zeit - mit "Love In The Future" erscheint der heiß ersehnte Follow-Up zu "Evolver", das im November 2008 Platz vier der US Billboard Charts erreichte.

"Love In The Future", das mittlerweile vierte Studioalbum des Ausnahme-Sängers, -Songwriters, -Pianist, -Produzenten und neunfachen Grammy-Preisträgers wurde u. a. von Kanye West und Dave Tozer produziert. Nach dem vorab veröffentlichten "Who Do We Think We Are", einer Zusammenarbeit mit Rapper Rick Ross, erscheint nun der Song "Made To Love" als erste Leadsingle, in dessen Produktions- und Songwriting-Credits sich Big Names wie Kanye West, Dave Tozer, Nana Kwabena und Da Internz finden.

"Nahezu kitschfreier Coffetable-Soul eines Schwerenöters." (Rolling Stone)

John Legend, Gesang




John Legend
is a nine-time Grammy Award winning recording artist, critically-acclaimed concert performer, philanthropist/social activist, and was named one of Time magazine’s 100 most influential people. Legend’s debut album, Get Lifted (2004) sold more than three million copies worldwide and earned an astounding eight Grammy nominations with three wins for Best New Artist, Best Male R&B Vocal Performance and Best R&B album. Legend’s follow-up album, Once Again (2006) earned RIAA platinum certification and a Grammy Award for Best Male R&B Vocal Performance. High off the success of his third consecutive Top 10 album, Evolver (2008), Legend embarked on an extensive world tour with an 11 piece band - his largest traveling show to date. Inspired by the monumental 2008 Presidential election, Legend teamed up with The Roots to release the socially conscious album, Wake Up! (2010.) The album was nominated for five Grammy Awards and won Best R&B Album, Best Traditional R&B Vocal Performance and Best R&B song (for “Shine”- an original composition also featured in Academy Award-winning director Davis Guggenheim’s documentary film Waiting for Superman) along with two NAACP Image Awards for Outstanding Album and Outstanding Duo, Group or Collaboration. In 2007, Legend launched the Show Me Campaign, a nonprofit organization fighting poverty around the world. John also sits on the Boards of The Education Equality Project, Teach for America, and the Harlem Village Academies. Legend has been honored several times for his activism, including the 2010 BET Humanitarian of the Year award, the 2009 CARE Humanitarian Award for Global Change, and the 2009 Africare’s Bishop John T. Walker Distinguished Humanitarian Service Award. In early 2012, Legend released one of the hottest songs of his career, the RIAA gold-certified hit “Tonight (Best You’ve Ever Had),” which sat atop the Urban AC radio chart for six consecutive weeks. Legend recently released his fifth studio album Love in the Future, with executive producers Kanye West and Dave Tozer, and will embark on a North American tour this autumn.



Dieses Album enthält kein Booklet

© 2010-2019 HIGHRESAUDIO