Ticket To The World Ayo

Cover Ticket To The World

Album Info

Album Veröffentlichung:
2013

HRA-Veröffentlichung:
05.10.2013

Label: Universal / Mercury

Genre: R&B

Subgenre: Hip Hop Soul

Das Album enthält Albumcover Booklet (PDF)

Entschuldigen Sie bitte!

Sehr geehrter HIGHRESAUDIO Besucher,

leider kann das Album zurzeit aufgrund von Länder- und Lizenzbeschränkungen nicht gekauft werden oder uns liegt der offizielle Veröffentlichungstermin für Ihr Land noch nicht vor. Wir aktualisieren unsere Veröffentlichungstermine ein- bis zweimal die Woche. Bitte schauen Sie ab und zu mal wieder rein.

Wir empfehlen Ihnen das Album auf Ihre Merkliste zu setzen.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und Ihre Geduld.

Ihr, HIGHRESAUDIO

  • 1Fire02:58
  • 2I'm Walking03:33
  • 3Teach Love04:01
  • 4Justice03:54
  • 5Fallin'03:50
  • 6Complain03:50
  • 7Who03:28
  • 8I Wonder03:40
  • 9Ticket To The World04:03
  • 10Hullabaloo02:59
  • 11Sister03:23
  • 12Wouldn’t It Be Better?03:50
  • 13I Need You04:06
  • 14Milky Way03:23
  • 15Sunny03:17
  • 16Fire feat. Youssoupha03:45
  • Total Runtime58:00

Info zu Ticket To The World

German singer Ayo released her first album 'Joyful' in 2006. The record, produced by Jay Newland (Norah Jones, Stevie Wonder) met a huge success in France as well as many other European countries. She released two other albums in 2008 and 2011 before coming back this year with a brand new record. For this album, 'Ticket to the World', also produced by Newland, she has gathered around her some of the most talented musicians (Larry Campbell, Ira Coleman, Charles Haynes,...). Ayo’s new record sounds as a return to her original style: a soft and strong blend of folk and soul, peppered with hip-hop hints.


Ayo
geboren am 14. September 1980 in Frechen, Deutschland; bürgerlicher Name Joy Olasunmibo Ogunmakin) ist eine Sängerin, die vorwiegend auf englisch, bei Liveauftritten teilweise auch auf französisch singt. Ihr Stil ist eine Mischung aus Soul, Reggae und Folk.

Ayọ ist Tochter eines Nigerianers und einer rumänischen Roma. Sie lernte mehrere Instrumente zu spielen: als Kind Geige, als Jugendliche Klavier und später Gitarre. Teile ihrer frühen Kindheit verbrachte sie in Nigeria. Mit 21 Jahren fing sie an, zu reisen, lebte danach zeitweise in London und ließ sich später im Pariser Quartier des Halles nieder. Hier begann sie mit der Produktion ihres Debütalbums Joyful.

Das Wort Ayọ, mit Punkt unter dem „o“ geschrieben, bedeutet auf Yoruba „Freude“ (engl. „joy“). Ayo ohne Punkt unter dem „o“ ist der Name eines Brettspieles.

Bis 2007 lebte sie im Kerpener Stadtteil Brüggen. Sie ist mit dem Reggaesänger Patrice Bart-Williams zusammen und hat gemeinsam mit ihm einen Sohn, der 2005, sowie eine Tochter, die 2010 geboren wurde. Ende 2007 zog die Familie in die USA ins West Village im New Yorker Stadtteil Manhattan.

Ayọ trat 2002 im Vorprogramm des englischen Sängers Omar auf. Sie trat bei dem SWR3 New Pop Festival 2007 im Theater Baden-Baden auf. 2007 machte die Sängerin eine Tour durch Deutschland und die USA.

Sie hat fast alle Lieder ihres ersten Albums Joyful selbst geschrieben. Der Produzent der amerikanischen Sängerin Norah Jones, Jay Newland, hat die zwölf Titel des Albums produziert. Das Album wurde 2006 zuerst in Frankreich und Italien veröffentlicht. In Frankreich erreichte es 2006 Platinstatus für mehr als 200.000 verkaufte Exemplare. In Frankreich wurden 374.000 Kopien verkauft und das Album erreichte als höchste Chartposition den 6. Platz. Das Album erreichte in den Schweizer Charts Platz 35. Auch ihre erste Single Down on my knees war in den Charts vertreten. In Deutschland war das Album zwölf Wochen in den Charts mit Platz 40 als höchster Platzierung.

Ende September 2008 erschien ihr zweites Album Gravity At Last. Dieses enthält 13 Lieder, die Ayọ selbst schrieb und komponierte. Das Album wurde in nur fünf Tagen in den Compass Point Studios in Nassau auf den Bahamas aufgenommen und von Jay Newland mit produziert.

Booklet für Ticket To The World

© 2010-2019 HIGHRESAUDIO