Works Volume 1 (Remastered) Emerson, Lake & Palmer

Album Info

Album Veröffentlichung:
2017

HRA-Veröffentlichung:
26.05.2017

Das Album enthält Albumcover

Entschuldigen Sie bitte!

Sehr geehrter HIGHRESAUDIO Besucher,

leider kann das Album zurzeit aufgrund von Länder- und Lizenzbeschränkungen nicht gekauft werden oder uns liegt der offizielle Veröffentlichungstermin für Ihr Land noch nicht vor. Wir aktualisieren unsere Veröffentlichungstermine ein- bis zweimal die Woche. Bitte schauen Sie ab und zu mal wieder rein.

Wir empfehlen Ihnen das Album auf Ihre Merkliste zu setzen.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und Ihre Geduld.

Ihr, HIGHRESAUDIO

  • 1Piano Concerto No. 1 (i. 1st Movement: Allegro Giojoso; ii. 2nd Movement: Andante Molto Cantabile; iii. 3rd Movement: Toccata Con Fuoco)18:24
  • 2Lend Your Love to Me Tonight 04:04
  • 3C'est La Vie 04:18
  • 4Hallowed Be Thy Name 04:37
  • 5Nobody Loves You Like I Do 03:59
  • 6Closer to Believing 05:36
  • 7The Enemy God Dances with the Black Spirits 03:21
  • 8L.A. Nights 05:43
  • 9New Orleans 02:46
  • 10Two Part Invention in D Minor 01:53
  • 11Food for Your Soul 03:59
  • 12Tank 05:08
  • 13Fanfare for the Common Man 09:43
  • 14Pirates 13:19
  • Total Runtime01:26:50

Info zu Works Volume 1 (Remastered)

Die Deluxe-Jubiläumsausgabe von „Works Volume 1“: Genau 40 Jahre ist es her, dass Emerson, Lake & Palmer ihr fünftes Studioalbum „Works“ herausbrachten. Anlässlich dieses Jubiläums gibt es 2017 eine remasterte Deluxe-Edition des Progressive-Rock-Klassikers.

„Works“, das später als „Works Volume 1“ erneut aufgelegt wurde, erschien ursprünglich am 17. März 1977. Alle drei Bandmitglieder, Keith Emerson, Greg Lake und Carl Palmer, veröffentlichten darauf eigene Stücke.

„Works Volume 1“ erreichte in Großbritannien Platz neun der Charts, in Deutschland Platz zehn und in den USA Platz zwölf.

Ein Klassiker in neuem Gewand: Das remasterte „Works Volume 1“ der Prog-Rock-Legenden Emerson, Lake & Palmer.

Neben „Works Volume 12 erscheint auch der Nachfolger „Works Volume 2“ 2017 als Remaster-Edition.

„Mit ›C’est La Vie‹ findet sich hier auch ein echter Balladenklassiker wieder. Carl Palmer überraschte seinerzeit mit seinen sechs breit gefächerten Beiträgen zwischen Klassikadaptionen, knackigen Rock- und fetzigen Rock-Jazz-Tracks. Als Sahnehäubchen gab es eine orchestrale Neueinspielung von ›Tank‹. Die erste Trio-Aufnahme bringt mit Aaron Coplands „Fanfare For The Common Man“ wieder einmal eine Klassikbearbeitung Emersons. Im Mittelpunkt steht der damals brandneue Yamaha GX-1-Synthesizer.“ (Good Times)

Keith Emerson, Klavier, Orgel, Synthesizer
Greg Lake, Gesang, Bass, Elektrische und akustische Gitarre
Carl Palmer, Schlagzeug, Perkussion

Recorded 1976 at Mountain Studios, Montreux, Switzerland; EMI Studios, Paris, France
Produced by Keith Emerson, Greg Lake, Carl Palmer, Peter Sinfield

Digitally remastered




Emerson, Lake & Palmer
Considered by many to be one of rock’s original first super-groups, Emerson Lake & Palmer formed in England in 1970 consisting of Keith Emerson (keyboards), Greg Lake (bass guitar, vocals, guitar) and Carl Palmer (drums, percussion). The band created a brand new world of music, combining classical and symphonic rock fused with beautiful vocals. Their penchant for appropriating themes from classical music and the group’s more nuanced, textured approach to symphonic arrangements set ELP apart from their more bombastic guitar-based contemporaries of the time. This subtler and more sublime approach carries on today in the expansive atmospherics of Radiohead and Muse and also in the prog-influenced sphere of band’s like Porcupine Tree, Dream Theatre, Opeth and many others, making ELP one of the more relevant torchbearers of the progressive rock sound. Along with Yes, King Crimson, Genesis, and Rush, Emerson Lake and Palmer ushered in the Prog era and as one of the most commercially successful rock bands of the 1970’s having sold over 40 million albums. ELP’s dramatic flair, sincere passion, labyrinthine song structures, and symphony-worthy virtuosity proved that classical rockers could compete for arena-scale audiences as the band headlined stadium tours around the world.

Dieses Album enthält kein Booklet

© 2010-2019 HIGHRESAUDIO