Revenge Of The Dreamers III: Director's Cut Dreamville, J. Cole

Album Info

Album Veröffentlichung:
2020

HRA-Veröffentlichung:
17.01.2020

Das Album enthält Albumcover

Entschuldigen Sie bitte!

Sehr geehrter HIGHRESAUDIO Besucher,

leider kann das Album zurzeit aufgrund von Länder- und Lizenzbeschränkungen nicht gekauft werden oder uns liegt der offizielle Veröffentlichungstermin für Ihr Land noch nicht vor. Wir aktualisieren unsere Veröffentlichungstermine ein- bis zweimal die Woche. Bitte schauen Sie ab und zu mal wieder rein.

Wir empfehlen Ihnen das Album auf Ihre Merkliste zu setzen.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und Ihre Geduld.

Ihr, HIGHRESAUDIO

  • 1Under The Sun03:21
  • 2Down Bad02:49
  • 3LamboTruck03:49
  • 4Swivel (From The Album "Mirrorland")03:14
  • 5Oh Wow...Swerve04:35
  • 6Don't Hit Me Right Now02:54
  • 7Wells Fargo (Interlude)02:03
  • 8Sleep Deprived03:58
  • 9Self Love03:43
  • 10Ladies, Ladies, Ladies02:47
  • 11Costa Rica03:37
  • 12199303:30
  • 13Rembrandt...Run It Back02:31
  • 14Sunset02:58
  • 15Got Me04:44
  • 16MIDDLE CHILD03:33
  • 17PTSD03:57
  • 18Sacrifices06:22
  • 19Big Black Truck02:32
  • 20Still Up03:25
  • 21Outta Pocket02:37
  • 22Late Night03:16
  • 23Spin Move03:43
  • 24BUSSIT02:30
  • 25Passcode03:26
  • 26Up Up Away03:19
  • 27No Chorus03:22
  • 28Disgusted02:43
  • 29Revenge05:33
  • 30Still Dreamin04:21
  • Total Runtime01:45:12

Info zu Revenge Of The Dreamers III: Director's Cut

Dreamville veröffentlichen ein halbes Jahr nach dem Original-Release von “Revenge Of The Dreamers III” den “Directors Cut“. Damit liefert das Team insgesamt 12 neue Tracks mit Beteiligungen von Künstlern wie der Earthgang, Smino, Ari Lennox, Saba, Guapdad 4000 und Vince Staples.



Keine Alben gefunden.

Keine Biografie vorhanden.

Dieses Album enthält kein Booklet

© 2010-2020 HIGHRESAUDIO