Melting Sound Frøydis Grorud

Album Info

Album Veröffentlichung:
2012

HRA-Veröffentlichung:
10.03.2020

Das Album enthält Albumcover

?

Formate & Preise

FormatPreisIm WarenkorbKaufen
FLAC 96 $ 12,50
  • 1Engholmen05:05
  • 2Bratsberg06:16
  • 3Melting Sound08:12
  • 4I see you03:49
  • 5Ulven02:14
  • 6Bakgård05:13
  • 7Norwegian wood06:53
  • 8Falkum05:05
  • 9Inventio03:41
  • 10Ypsilon song04:18
  • Total Runtime50:46

Info zu Melting Sound

Nicht immer ist es leicht, gekonnte Musik von guter Musik zu unterscheiden. Nur weil jemand ein Lied ordentlich singen kann, wird das Ergebnis noch lange keine anregende oder fesselnde Aufnahme. Hier haben wir den traurigen Fall einer Gruppe von an sich guten norwegischen Musikern, geleitet von der noch als jung geltenden Saxofonistin Frøydis Grorud, denen, produziert von Bugge Wesseltoft, kaum mehr gelingt als langweiliges, weil total braves Runterspielen durchschnittlicher Mainstreamjazznummern.

Die Pianisten Wesseltoft und Torjus Vierli schrieben jeweils zwei Songs, Grorud selbst drei und Bassist Magne Thormodsæther eines. An sich eine gute Ausgangslage für ein abwechslungsreiches Album verschiedener Stimmungen und Charaktere. Doch alles bleibt ebenso farblos und unspezifisch wie die Version von Lennon/McCartneys »Norwegian Wood« (aus echtem Interesse oder eher aus -haha- Selbstironie aufs Album gekommen? Das lässt sich nicht erkennen) und leider auch der Auftritt von Gastsängerin und -autorin Torin Eriksen, ebenfalls auf Jazzland Records mit bereits einer Reihe von oft zu glatten und harmlosen CDs präsent. Frøydis Groruds Debütalbum ist ebenso eine Liedersammlung, von der auch beim wiederholten Hören leider gar nichts hängen bleiben mag. (nordische-musik.de)

Frøydis Grorud, flute, saxophone, percussion
Bugge Wesseltoft, piano (tracks 2, 8)
Torjus Vierli, piano, Fender Rhodes
Torun Eriksen, vocals (tracks 4)
Magne Thormodsæter, bass
Torstein Lofthus, drums



Keine Biografie vorhanden.

Dieses Album enthält kein Booklet

© 2010-2020 HIGHRESAUDIO