Album Info

Album Veröffentlichung:
2021

HRA-Veröffentlichung:
06.08.2021

Das Album enthält Albumcover

Entschuldigen Sie bitte!

Sehr geehrter HIGHRESAUDIO Besucher,

leider kann das Album zurzeit aufgrund von Länder- und Lizenzbeschränkungen nicht gekauft werden oder uns liegt der offizielle Veröffentlichungstermin für Ihr Land noch nicht vor. Wir aktualisieren unsere Veröffentlichungstermine ein- bis zweimal die Woche. Bitte schauen Sie ab und zu mal wieder rein.

Wir empfehlen Ihnen das Album auf Ihre Merkliste zu setzen.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und Ihre Geduld.

Ihr, HIGHRESAUDIO

  • 1Preface05:55
  • 2Chapter 107:10
  • 3Chapter 206:24
  • 4Chapter 305:45
  • 5Chapter 406:16
  • 6Chapter 505:42
  • 7Chapter 606:15
  • 8Chapter 706:04
  • 9Chapter 806:46
  • 10Chapter 906:30
  • 11Chapter 1008:50
  • 12Epilogue03:20
  • Total Runtime01:14:57

Info zu Dissent: Chapter 1 - 10

Das Moritz von Oswald Trio kehrt mit "Dissent" zurück, einem markanten neuen Album, das die Bandbreite von Jazz und Tanzmusik innerhalb abstrahierter elektronischer Musik erforscht. Es folgt der Sounding Lines LP von 2015 mit einem weiteren erforschenden und gewagten Sound, der durch weite Ambientes, Uptempo-Dance und Jazz-Sensibilitäten taucht.

Wie immer bei Alben des Moritz von Oswald Trios entstand auch dieses neue Album, das im November und Dezember 2020 in Berlin aufgenommen wurde, aus einer Reihe von langen, ausgedehnten Jams, die dann heruntergeschnitten wurden.

Für Dissent nimmt das Trio eine neue Formation an, mit der amerikanischen Künstlerin Laurel Halo und dem Jazz-Schlagzeuger Heinrich Köbberling an der Seite von Moritz von Oswald. Auf dem Album legen sie eine experimentelle Klangwelt frei, improvisieren über Grooves und eingebettete Effekte. Diese Darbietungen zeugen von intimem Vertrauen und Verständnis zwischen den Musikern, da jeder den anderen schiebt und zieht, was zu fantastisch fesselnden Kompositionen führt. Krachende, freie Drums hallen in peripheren Gräben, während feierliche Orgel-Licks die verzerrte Vision nach vorne schmieren. Diese Besonderheit nimmt in der extraterrestrischen Produktion Gestalt an, die mit verzerrten Frequenzen und abrupten Wechseln ihre einzigartige strukturelle Form herausarbeitet.

In der Mitte des Albums bewegt sich die langgezogene Szenerie des Trios weiter in dichte Umgebungen und sanft in die Tiefe gehende Drums. Während sich das Trio auf ein stabiles Fundament aus Geräuschen und Groove zubewegt, winkt der Tanz, der an einige der jazzigeren Neigungen von Techno erinnert, während er sich ungebunden in unbekanntes Terrain bewegt. Wie immer bei Moritz von Oswalds Produktionen und klanglichen Ausdrucksformen akzentuieren traditionell nicht-perkussive Klänge, Effekte und Geräusche einen inhärenten Groove. Der Verzicht auf konventionelle Mittel zur Verschönerung des Rhythmus provoziert solche klanglichen Freiheiten, mit denen Halo, Köbberling und von Oswald spannendes Neuland entdecken. Ständig in Bewegung und wirklich eindringlich, ist Dissent das Ergebnis eines Zusammenspiels dreier Musiker, die auf dem Höhepunkt ihres Könnens sind.

Moritz von Oswald Trio
Laurel Halo
Heinrich Köbberling



Keine Alben gefunden.

Keine Biografie vorhanden.

Dieses Album enthält kein Booklet

© 2010-2021 HIGHRESAUDIO